Urlaub, der zu Ihnen kommt
Urlaub, der zu Ihnen kommt

Aktuelles, Wichtiges, Informatives

Auch die Türkei wird ab April 2020 eine Touristen-Steuer einführen. Jeder Urlauber ab 12 Jahren muss dann pro Übernachtung und je nach Hotelstandard zwischen 94 Cent (2-Sterne-Anlagen) und 2,83 € (5-Sterne-Häuser) bezahlen. Der Staat rechnet pro Jahr mit Einnahmen in Höhe von ca. 400 Mio. Euro

Gäste, die nach Neuseeland reisen benötigen ab 0110.2019 eine ETA (elektronische Einreisegenehmigung); diese sollte spätestens 72 Stunden vor Einreise beantragt werden, gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb 2 Jahren nach Antragstellung  und kostet 10 NZ-Dollar (über App) bzw. 12 NZ-Dollar (online); weiterhin erhebt Neuseeland für Touristen eine Gebühr in Höhe von 35 NZ-Dollar, die mit ETA-Antrag einggezogen wird.

Reisende die mit der Bahn zum Frankfurter Flughafen anreisen, müssen sich ab 15.12.2019 auf Änderungen im Fahrplan einstellen - das Gateway Gardens erhält einen eigenen Bahnhof und wird in das S-Bahn-Netz eingebunden, aufgrund der länger andauernden Gleisarbeiten wird geraten, sich jweils über die aktuellen Fahrpläne zu informieren!

Wer mit minderjährigen Kindern nach Nambia reist, muss neben deren Pässen und Tickets nunmehr auch die Geburtsurkunde (im Original oder amtlich beglaubigt) bei Ein- und Ausreise vorlegen!

Aufgrund eines Rückrufs des Apple Macbook Pro (15 Zoll) dürfen diese Geräte nicht mehr an Bord europäischer Airlines mitgenommen werden (September 2019)

Jamaica beschleunigt die Einreiseformalitäten: das erforderliche Einreise- und Zollformular das üblicherweise an Bord ausgegben wird, kann nunmehr online ausgefüllt werden; die hinterlegten Daten werden dabei direkt an die Beamten in Kingston und Montego Bay übermittelt.

Endlich wurden seitens des EuGH die Fluggastrechte bei sog. Codeshare-Flügen gestärkt. Bislang war es so, dass bei Umsteigeverbindungen über ein nicht-europäisches Drittland keine Entschädigungsleistungn im Falle von Flugverspätung oder -ausfall bezahlt wurden. Begründung: es handelt sich um eine nicht-europäische Airline für die Europäische Rechte nicht gelten (Beispiel: Flug mit LH Abu Dhabi,  Anschlussflug weiter mit Etihad nach Bangkok - gebucht mit LH-Flugnummern, durchführende Airline ab Abu Dhabi eben Etihad).Nun vom EuGH festgestellt, dass die "erste" Fluggesellschaft in der Verantwortung ist, sofern der Flug in einem Ticket durchgebucht wurde und dementsprechend Entschädigungsleistungen an den Passagier zu zahlen sind, auch wenn Verspätung/Ausfall 'erst' ab Abu Dhabi passiert.

Ab 01.06.2019 starten die Flüge von Eurowings im Terminal 1 / Bereich A des Münchner Flughafens anstatt wie bisher ab Terminal 2. Gäst, die aufgrund Umsteigeverbindungen zwischen den beiden Terminals wechseln müssen können einen kostenlosen Shutttlebus nutzen, der im 10-Minuten-Takt fährt. Die Beschilderung zum Anschlussgate leitet die Gäste zum Bus.

Ab Oktober 2019 ist die Einreise nach Neuseeland nur noch mit elektronischem Visum möglich. Ferner wird ab Juli eine Sonderabgabe (35 NZ-$, ca. 21 €) zum Schutz und Erhalt der Umwelt und des kulturellen Erbes erhoben. Die Visabeantragung über App kostet umgerechnet ca. 5,30 €, über Website ca. 7 €. Der Antrag sollte spätestens 72 Stunden vor Reisebeginn gestellt werden.

Seit 01.06.2019 gilt in Tansania ein Verbot von Plastiktüten. Auch Ein-/Ausfuhr sind untersagt, einzige Ausnahme sind die Zipperbeutel, die Flugpassiere für Flüssigkeiten und Kosmetik im Handgepäck nutzen. Der Strafenkatalog für Zuwider-Handlungen ist derzeit noch nicht veröffentlicht.

Seit 10.05.2019 können Visa für China nur noch über zuvor aus zu füllende Online-Anträge eingereicht werden. Das Formular liegt in Englisch und Chinesisch vor, die Fragen sind wesentlich umfangreicher und persönlicher als bislang. Weiterhin wurde die SameDay-Bearbeitung eingestellt. Zur Abgabe des Antrags muss im Vorfeld ein Termin vereinbart werden. Ausführliche Informationen zum neuen Verfahren finden Sie hier.

Die  Einreise nach Tansania und Sansibar ist ab sofort nur noch mit E-Visum möglich. Die im November 2018 angekündigte Regelung tritt nach Ablauf der Übergangsfrist nunmehr (Stand 24.04.April 2019)ausschließlich in Kraft. Die Gebühren belaufen sich zwischen 50 und 250 US-Dollar (je nach Art des Visums) und können per Kreditkarte oder Überweisung bezahlt werden.

Seit 30.11.2018 ist es nicht mehr möglich, mit dem Auto in die Innenstadt Madrids zu fahren - sie  gilt als permanente Verbotszone. Nur Fahrzeuge mit der spanischen Umweltplakette "0" oder "Eco" dürfen noch einfahren, diese Plakette ist für ausländische Nutzer und Mietfahrzeuge nicht erhältlich.

Verschärfte Bestimmungen der TSA (Transport Security Admission) für Handgepäck bei Flügen in die USA: pulverartige Substanzen ab 350 ml dürfen nur noch im Aufgabe-Gepäck mitgenommen werden. Als pulverartige Substanz zählt beispielsweise auch ein mit Kügelchen gefülltes Reise-/Nackenkissen.

Bei Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate gelten strenge Bestimmungen hinsichtlich der Medikamenteneinfuhr. Es wird dringend geraten, zu überprüfen, ob die mitgeführten Medikamente unter die Regelung fallen und ein entsprechende Bescheinigung erforderlich ist. Hierfür wurde ein entsprechendes Online-Formular bereit gestellt. Es wird dazu geraten, auch bei in der Liste nicht genannten Medikamenten vorsorglich ein entsprechende ärztliche Bescheinigung in englischer Sprache mit sich zu führen.

Kreuzfahrten boomen - mit durchaus auch negativen Folgen. Die angelaufenen Häfen bzw. besuchten Städte platzen an manchen Tagen buchstäblich aus allen Nähten. Als erste Stadt hat nunmehr Dubrovnik verfügt, dass in der kommenden Saison maximal 5.000 Kreuzfahrt-Gäste pro Tag die Stadt besuchen dürfen. Ganz freiwillig war das allerdings nicht: die UNESCO hat damit gedroht, der Stadt den Status Weltkulturerbe zu entziehen, wenn nicht gehandelt wird.

Derzeit in allen Nachrichten: wir produzieren zuviel Plastik (als ob das eine neue Erkenntnis wäre). Hurtigruten möchte die erste kunststoff-freie Reederei werden und verbannt seit diesem Sommer alle Plastikartikel (Strohhalme, Becher etc.) von Bord. TUI-Cruises möchte bis 2020 ebenfalls allen Plastikmüll vermeiden und wird nach und nach den Verkauf entsprechender Artikel an Bord einstellen sowie bei Einwegware auf Materialien aus natürlichen Rohstoffen setzen.

Schluss mit der Verwirrung um die Sprit-Kennzeichnung in Europa - seit 12.10.2018 gelten EU-weit einheitliche Kennzeichen für Kraftstoffe, um Fehler beim Tanken zu vermeiden. In Deutschland werden die neuen Symbole ab dem nächsten Jahr eingeführt, einige Länder (Frankreich, Irland, Litauen) haben die neuen Kennzeichnungen bereits eingeführt. Und so sehen die Symbole aus:

Am 07.12.2018 eröffnet AbuDhabi seine neueste Attraktion: der ursprüngliche Siedlungskern As Hosn wird in der Innenstadt eröffnet. Der historische Bereich Qasr Al Hosn ist die die älteste und bedeutendste Kulturstätte und besteht aus historischer(m) Innenfestung und Außenpalast und zeichnet die Entwicklung der Stadt von einer Fischersiedlung hin zur modernen Metropole.

Die Kapverden nehmen es mit Feuerzeugen sehr genau: entgegen der gesetzlichen Vorgaben in Europa verbieten sie generell die Mitnahme von Feuerzeugen. Im Handgepäck mitgeführte Feuerzeuge werden ausnahmslos abgenommen und vernichtet; sollte in aufgegebenem Gepäck bei der Durchleuchtung ein Feuerzeug "entdeckt" werden, kann des sogar dazu führen, dass dieses nicht befördert wird!

Mit Eröffnung des neuen Flughafens am 21.03.2018 ist die Einreise in den Oman nur noch mit E-Visa möglich! Reisende müssen dies vor Einreise beantragen.

Sie sind praktisch, neu und mittlerweile bezahlbar: Smart-Bags/Smart-Luggage! Also Gepäck mit eingebautem Chip, auf dem die Adressdaten des Besitzers gespeichert werden und der Koffer mittels App auch gefunden werden kann. Mittlerweile befördern viele Airlines diese Koffer allerdings nicht! Grund dafür sind die enthaltenen Lithiumbatterien, von denen ein Explosionsrisiko ausgeht. Reisenden wird dringenden geraden, sich vor Abflug bei Ihrer Fluggesellschaft zu erkundigen, ob das Gepäck mitgenommen wird.

Lufthansa hat als neuen Service den automatischen Check-In (ab 23 Stunden vor Abflug) für Flüge in Deutschland und EU sowie Schengenraum eingeführt. Kunden, die ihre Daten über Miles & More oder Ihrem Lufthansa-Profil hinterlegt haben, erhalten automatisch den Boardingpass auf Ihr Smartphone.  Nicht registrierte Kunden können diesen Service mit erhalt der Buchungsbestätigung anfordern. Dienste wie Sitzplatzauswahl, Rücknahme des Check-In oder das Herunterladen von Zeitungen sind weiterhin möglich.

Während bei uns noch um die Maut gestritten wird, kann die Vignette für Österreich mittlerweile vorab online gekauft werden. Damit entfällt auch das lästige Bekleben der Windschutzscheibe! Beachten Sie die 18-tägige Vorlaufzeit zwischen Kauf und Einsatz/Gültigkeit des "Pickerls"!

Ägypten ermöglicht nunmehr E-Visa als Alternative zum Visum bei Ankunft. Nach Eingabe aller Informationen muss die Gebühr (25 US-Dollar für einmalige, 60 US-Dollar für mehrmalige Einreise) per Kreditkarte bezahlt werden. Danach erhält man einen Link, unter dem das Visum herunter geladen werden kann. Es muss ausgedruckt bei der Einreise vorgezeigt werden. Der Antrag soll mindestens 7 Tage vor Abreise gestellt werden.

AKTUELLER HINWEIS des Auswärtigen Amtes (April 2018): es wird davon abgeraten, diese Möglichkeit zu nutzen. Es kommt immer noch zu erheblichen technischen Problemen (beispielsweise können lange Namen zu einer automatischen Ablehnung führen, die Gebühr wird jedoch in diesem Fall nicht erstattet). Es wird daher empfohlen bis auf Weiteres das Visum bei Ankunft zu beantragen)

Bereits seit 2014 sind E-Zigaretten in Thailand sowohl für Einheimische als auch Touristen verboten. In letzter Zeit häufen sich allerdings die Fälle, in denen - unwissende - Reisende bestraft wurden - Geldbuße oder sogar Gefängnis sind hier vorgesehen! Reisenden wird empfohlen, die Zigaretten gar nicht erst mit zu nehmen. Verboten sind E-Zigaretten auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Singapur. In Norwegen, der Schweiz und Australien sind die E-Zigaretten erlaubt, allerdings nicht mit nikotin-haltigen Liquids. Übrigens: gem. der Tabakrichtlinie der EU aus 2016 sind nur kleine Liquidflaschen erlaubt, die eindeutig mit Warnhinweisen und Inhaltsstoffen gekennzeichnet sein müssen.

Sand als Souvenir ist in Italien ja eigentlich schon immer verboten - "jede Art der Veränderung" der Strände oder die "Mitnahme von Kiesel, Sand oder Quarzgestein auch in kleinsten Mengen" ist demnach nicht erlaubt. Sardinien verfolgt dies nunmehr sehr streng und mit einem Bußgeld zwischen 500 und 3000 €!

Seit 25.08.2017 gilt in Kenia ein Verbot von Plastiktüten. Es drohen hohe Geldstrafen und sogar Haft. Es wird dazu geraten, bei der Einreise keine Plastiktüten mit zu führen.

Für die Einreise nach Kanada ab 10.11.2016.die ETA (Electronic Travel Authorization) zwingend. erforderlich. Die Gebühr beträt 7 Kanadische Dollar, die Einreiseerlaubis wird für 5 Jahre gelten. Die Registrierung erfolgt über die Webseite http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta.asp Der ETA-Ausdruck muss nicht vorgelegt/mitgeführt werden, allerdings muss die Einreise mit dem Reisepass erfolgen, der bei der Registrierung genannt wurde. Bei Einreise über den Land- oder Seeweg wird keine ETA benötigt.

Flug verspätet oder ausgefallen? Hier können Sie online prüfen, ob Sie Anspruch auf eine Ausgleichszahlung haben und diese dann auch einfach und unkompliziert online geltend machen. Die Agentur macht für Sie die Ansprüche geltend und erhält nur im "Erfolgsfall" eine Provision. Jeder, der einmal versucht hat, direkt bei Airlines Ansprüche geltend zu machen, wird diesen Service gerne in Anspruch nehmen.

Die Flughäfen München, Düsseldorf und Hamburg haben eine App aufgelegt, mittels der man alle wichtigen Informationen zu diesen Airports bekommt. "Passngr" ist sowohl als IOS- als auch Android-Version verfügbar.

Terrorgefahr stellt nach einem aktuellen Urlaub des Amtsgerichtes München keinen Fall höherer Gewalt dar und berechtigt daher nicht zum kostenlosen Reiserücktritt. Die aktuelle allgemeine Terrorgefahr stellt nach Ansicht der Richter ein allgemeines Lebensrisiko dar.

Für Aufenthalte bis zu 3 Monaten können EU-Bürger für die Reise nach Australien das e-Visitor-Visum beantragen. Die elektronische Einreisegenehmiung ist kostenlos und über die Seite http://www.border.gov.au zu beantragen.

Allergiker haben es im Urlaub nicht immer leicht, zu vermitteln, worauf sie allergisch sind. Ein "Wörterbuch" für die gängisten Urlaubsländer finden sie nachfolgend.

Allergie_DE.pdf
PDF-Dokument [770.8 KB]

Die USA verschärfen erneut die Sicherheitsbestimmungen und kontrollieren vermehrt elektronische Geräte wie Handy, Tablets, Laptops. Aus diesem Grund dürfen diese Geräte nur mit aufgeladenem Akku mitgeführt werden und bei den Kontrollen ohne Verpackung oder Hülle vorgelegt werden. Da zu erwarten ist, dass dadurch die Kontrollen noch zeitraubender sein werden, sollten alle Passagiere ausreichend  Zeit einplanen und sich rechtzeitig am Flughafen einfinden.

Die "Verordnung für zivilisiertres Zusammenleben" ist am 21.05.2014 auf Mallorca in Kraft getreten. Machen Sie sich selbst ein Bild darüber, ob die kontroverse Diskussion berechtigt ist.

Unsere Meinung: eigentlich alles Dinge, die dem normalen Anstand oder gesundem Menschenverstand entsprechen sollten – traurig, dass hier ein Gesetz verabschiedet werden muss, um elementares Benehmen einzufordern!

Benimm Mallorca.pdf
PDF-Dokument [194.0 KB]

Einreise für Deutsche in die USA
Im Rahmen des "U.S. Visa Waiver Program" visumfrei für maximal 90 Tage mit "non-immigrant visa waiver arrival form" (Flug- oder Schifffahrtsgesellschaft). Notwendig sind: Für die Aufenthaltsdauer gültiger maschinenlesbarer Reisepass (kein vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass! - auch Kinder!), der die Voraussetzungen für die Teilnahme am Visa Waiver Verfahren erfüllt - je nach Ausstellungsdatum ist zusätzlich digitales Foto bzw. zusätzlich noch intergrierter Chip mit biometrischen Daten notwendig), Rück- oder Weiter-reisetickets sowie ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt. Spätestens 72 Stunden vor der beabsichtigten Einreise muss via Internet eine elektronische Einreiseerlaubnis (ESTA) eingeholt werden. (Seit dem 8. September 2010 wird eine Einreisegebühr von 14 US-Dollar fällig.)

Vor Ausstellung des Tickets müssen im Rahmen des sog. "SECURE FLIGHT PROGRAM DATA" (SFD) der transportierenden Fluggesellschaft zur Weiterleitung an die US-amerikanische "Transportation Security Administration" (TSA) Mindestangaben zu jedem Flugpassagier gemacht werden.

Weiterhin werden spätestens beim Check-In sog. APIS-Daten (Angaben zum Reisenden und seinem ersten Aufenthaltsort in den USA) erfasst - um hier eine schnellere Abfertigung zu gewährleisten, raten wir allen Passagieren, diese Daten vorab auf der internetseite der transportierenden Fluggesellschaft zu erfassen.

Leider gibt es Internet-Betrüger, deren Seiten auf den ersten Eindruck wie offizielle Regierungsseiten zur Beschaffung der elektronischen Einreise-Erlaubnis aussehen. Suchen Sie daher NIE über Suchmaschinen, wenn Sie die ESTA-Registrierung vornehmen möchten, sondern nutzen Sie den offiziellen Link: https://esta.cbp.dhs.gov



direkt buchen

Lob, Anregung, Kritik -

wir freuen uns:

Inspirationen
Sicherheit & Service

Wir freuen uns über Ihren Besuch!