Urlaub, der zu Ihnen kommt
Urlaub, der zu Ihnen kommt

England's Süden

Im Mai 2018 führte mich mein Urlaub in Englands's Süden. Ich habe alle Klischees "abgearbeitet": Rosamunde Pilcher, Edgar Wallace, Seebäder, Schlösser..... Und ein Klischee hat sich nicht erfüllt - das vom schlechten Wetter! Wir hatten in 2 Wochen genau 1 Stunde Regen, ansonsten meistens Sonnenschein und teilweise sogar bis 28 Grad.

Der Flug ist mit bmi-Airlines nach Bristol  ab/bis München problemlos (wobei man natürlich auch London als Start-/Endpunkt wählen kann) - als Mietwagen haben wir einen mit Automatik gewählt. Angesicht der teilweise abenteuerlich engen Straßen und Linksverkehr gut investiertes Geld! Bristol selbst ist 'ganz nett', mehr aber nicht. Ein absoutes Highlight ist Bath. Eine quirlige Stadt mit den antiken, römischen Bädern (UNESCO-Weltkulturerbe), Kathedrale und als Universätsmetropole auch junger und hipper Pubszene, wunderschönen Parkanlagen  - absolut lohnenswert!

Entlang der Küste besuchten wir Tintagel - King Arthurs's Castle mit Merlins Cove und übernachteten unterwegs in Clovelly. Ein altes Seefahrer-Piratennest das ein absolutes und unerwartetes Highlight war. Es ist verbrieft, dass u.a. auch Sir Francis Drake von hier gestartet ist, das spektakulärste (und schweiß-treibendste) ist jedoch, dass das Dorf entlang  einem kopfstein-gepflasterten Weg (autofrei) von 800 m Länge errichtet ist und auf dieser Strecke stolze 120 Höhenmeter überwindet. Wunderschön, pittoresk, ein Erlebnis und ein Muss, wenn man Devon bereist.

Unserer Route führte durch wunderschöne Landschaften, durch kleine und zum Pause machen einladende Dörfer, vorbei an kleinen Farmen und durch herrliche Land- schaften  nach St. Ives, einem der bekanntesten Badeorte, St. Michaels Mount (dem Pendant zum französischen Mont Saint Michel), über Land's End nach Plymouth. Der erste Eindruck nicht sehr einladend, aber die Uferpromenade und das toll restaurierte Hafenviertel Barbican sind absolut sehens- und besuchenswert!

Wir haben den Exmoor Nationalpark durchwandert und abertausende von Schafen gesehen, den Dartmoor Nationalpark erkundet (im Dartmoor Gefängnis aber den Schwarzen Abt irgendwie verpasst) und haben dort über wilde Pferdeherden, die im Galopp an uns vorbei gezogen sind,  gestaunt. Natürlich haben wir auch das legendäre Stonehenge besucht und Salisbury besichtigt - eine wunderschöne Stadt mit einer spektakulären Kathedrale und weitläufigen Parkanlagen. Wir haben eine Bootstour zu weißen Felsen gemacht und am Ende der Reise in einem typischen Seebad mit Vergnügungspier (Bournemouth) einige Erholungstage eingelegt und 11 km feinsten Sandstrand genossen. Ich könnte hier stundenlang berichten und erzählen - wenn Sie eine Reise in den Süden Englands planen, freue ich mich schon darauf, Ihnen viel mehr zu erzählen und gemeinsam mit Ihnen die Route zu planen! Für's erste hier noch einige Eindrücke:

Großbritannien - Cornish Pasty.pdf
PDF-Dokument [198.1 KB]

Copyright aller Fotos: Johanna Maier/Call & Travel Maier

direkt buchen

Lob, Anregung, Kritik -

wir freuen uns:

Inspirationen
Sicherheit & Service

Wir freuen uns über Ihren Besuch!